Fred Hostettler

 Im Kabinett zeigen wir die Marionetten zum Märchen «Goldflügeli» von Fred Hostettler, ergänzt durch Skizzen und Studien.

Der 1917 geborene Fred Hostettler lernt den Beruf des Herrenschneiders. Während der Lehre spielt er bei der Marionettenbühne Lyss mit und fertig die Kleidung für die Puppen an. 1945 heiratet er Trudy Maurer aus Wetzikon. Das Ehepaar wohnt an der Asylstrasse.

Kurz vor der Pensionierung 1977 beginnt er mit dem Aufbau seines Marionetten-Theaters Wetziker Marionetten. Eindrücklich schildert der Film "Metamorphosen"  die  Herstellung einer Marionette.

Das  Märchen Goldflügeli stammt aus der Feder von Fred Hostettler. Die  9 Marionetten wurden unserem Museum übergeben. Der umfangreiche Nachlass ist ans Musée suisse de la Marionnette in Fribourg und ans Museum für Gestaltung in Zürich übergeben worden.

Museum Wetzikon

Farbstrasse 1

8620 Wetzikon

 

> Lageplan

Öffnungszeiten

 Sonntag 14 bis 17 Uhr

Führungen auch ausserhalb der Öffnungszeiten

Eintritt gratis!

 

 

 
Kontakt

Gabriela Flüeler Frei

Farbstrasse 1
8620 Wetzikon

Tel. 044 930 00 61

 

E-Mail: info@museum-wetzikon.ch

 

Teilen Sie sich mit: