Wetzikon - Winterthur retour...

…oder die lange Reise der Ordinationsbücher aus der ehemaligen Apotheke Gretler ins Museum Wetzikon

Gestern wurden uns vier schwere alte Bücher in einem ungewöhnlichen Format aus dem Nachlass eines Winterthurer Apothekers übergeben. Sie stammen aus der ehemaligen Apotheke Gretler an der Farbstrasse und sind aus der Zeit zwischen 1890 bis 1921. Fein säuberlich sind die Rezepte sowie die Käufer aufgelistet. Diese Ordinationsbücher sind eine wunderbare Ergänzung zu den bereits in der Sammlung vorhandenen Objekten aus der Apotheke Gretler. Einige können Sie hoffentlich bald wieder bei uns in der aktuellen Ausstellung «Wetzikon im Wandel» bestaunen.

Falls Ihnen die Zeit lang wird bis die Museen wieder öffnen, stöbern Sie doch mal auf

museumzuhause.ch/

Und noch dies: Auf unser letztes Mail haben wir viele Anregungen und Tipps bekommen. Vielen herzlichen Dank!

Die ursprüngliche Annahme, dass es sich um eine Telefonanlage handelt, hat sich bestätigt. Die Hinweise gehen in zwei Richtungen. Entweder handelt es sich um eine Hausanlage, bei der man sich aus verschiedenen Zimmern zum Beispiel in der Küche oder in einem Hotel bei der Reception melden konnte.

Unser Exemplar war für externe Anrufe konzipiert und besteht aus sechs Spulen. Die ersten vier sind mit EKZ, Floos-Medikon-U.Wetzikon, Kempten-Ettenhausen und Station Spital beschriftet. Die letzten beiden Spulen tragen die Nummern 5 und 6.

 

Museum Wetzikon

Farbstrasse 1

8620 Wetzikon

 

> Lageplan

Öffnungszeiten

 Sonntag 14 bis 17 Uhr

Juli/August geschlossen

Führungen auch ausserhalb der Öffnungszeiten

Eintritt gratis!

 

 

 
Kontakt

Gabriela Flüeler Frei

Farbstrasse 1
8620 Wetzikon

Tel. 044 930 00 61

 

E-Mail: info@museum-wetzikon.ch

 

Teilen Sie sich mit: